Asasello Quartett

22.03.2018 08:00 pm Bamberg - Sinfonie an der Regnitz – Joseph-Keilberth-Saal

Orlando Tango

„Orlando Tango“ Mit ihrem neuesten Werk – „Orlando Tango“ für Orchester und Streichquartett – schlägt die slowakisch-fränkische Komponistin Viera Janárceková gleich mehrfach Brücken: Sie verbindet das „Concerto“-Prinzip des Barock mit zeitgenössischer Musik, den Unterhaltungscharakter des Tango mit musikalischer Avantgarde und jugendliche Laienmusiker mit einem professionellen Streichquartett. Bewusst und virtuos kombiniert das Werk historische Wurzeln der europäischen Musikgeschichte mit der Klangsprache unserer Zeit.

Die Musiker des Abends sind das Asasello Quartett Köln sowie Mitglieder der Orchester des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums, des E.T.A.-Hoffmann-Gymnasiums, des Eichendorff-Gymnasiums Bamberg, des Liceo Classico, des Musicale é Artistico „Marco Polo“ Venedig und des Musik-Konservatoriums Bratislava. Die Leitung übernimmt StD Johannes Klehr. Schirmherr ist Oberbürgermeister Andreas Starke.

Der Uraufführung in Bamberg folgt die italienische Erstaufführung im Rahmen des internationalen Musikfestivals „Luigi Nono“ im Oktober 2018 in Venedig.